Casa Luna

Ein Zuhause für Schwangere und minderjährige Mütter mit ihren Kindern

Das Konzept

Wenn du als Jugendliche ein Baby bekommst, ist das eine ganz schöne Herausforderung. Einerseits brauchst du für dich Zeit, Dinge zu lernen und zu erfahren, die Schule zu besuchen, das Leben in seiner ganzen Buntheit Vielfalt kennenzulernen …
Andererseits wirst du Mutter und hast bald die Verantwortung für einen kleinen Menschen. Wir wollen dich dabei unterstützen, diese Herausforderung gut zu meistern.

Die emotionale Stabilisierung bildet eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sich eine Mutter ihren Kindern offen zuwenden und feinfühlig auf deren Bedürfnisse eingehen kann. Nur so können wiederum die Kinder eine emotional sichere Bindung zur Mutter aufbauen.
Eine solche sichere Bindung gilt als wesentlicher Schutzfaktor für den gesamten Entwicklungsverlauf.

Unsere Ziele sind unter anderem:

  • jungen Müttern Zeit und Raum geben, um in Ruhe erwachsen zu werden und eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln
  • eine stabile Beziehung zwischen Mutter und Kind fördern
  • das Alltagsleben gemeinsam erlernen
  • Krisen bewältigen
  • biografische Belastungen aufarbeiten
  • für das Wohl des Kindes und der Mutter sorgen
  • auf dem Weg zu einem eigenverantwortlichen Leben mit Kind begleiten
  • dabei unterstützen, eine Berufs- und Lebensperspektive zu entwickeln

Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten wir zusammen im Team mit allen Kompetenzen, die wir haben – aber immer auch mit dir. Du stehst bei uns im Mittelpunkt und sollst dein Leben mitgestalten. Deshalb wirst du an allen Prozessen beteiligt. Du hast bei uns eine für dich zuständige Betreuerin, die dich und dein Kind von Anfang an begleitet und regelmäßige Gespräche mit dir führt.

Übrigens beziehen wir auch dein Familiensystem in unsere Arbeit mit ein: Wir beraten nicht nur dich in deiner Mutterrolle, sondern auch deine Eltern in ihrer Eltern- und Großelternrolle. Wenn es möglich ist, reden wir zudem mit deinem Partner.

Gesetzliche Grundlagen unserer Arbeit: §§ 34, 41 SGB VIII