Krisendienst für Bremer Familien – KBF

Hilfe zur Stabilisierung von Familien und zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

Das Konzept

Im Januar 2009 haben wir den Familienkrisendienst für Bremer Familien gestartet. Ziel ist es immer, eine Unterbringung von Kindern und Jugendlichen im Notaufnahmesystem zu vermeiden, zu klären, was dafür nötig ist, und sinnvolle Hilfen zu planen.
Dafür nehmen wir uns intensive sechs Wochen Zeit und arbeiten immer im Tandem, um im vier-Augen-Prinzip das Kindeswohl zu gewährleisten.

Gesetzliche Grundlage unserer Arbeit: SGB VIII § 27